Freitag, 17. August 2012


Rezept #4


Baby! Make me Macarons!!!


Yesterday...
Hey Honeys…

… eine neue süße Leidenschaft von mir sind Macarons! In Nähe meiner Arbeitsstätte bietet ein grandioser französischer Bäcker diese Leckerei an, jedoch nicht gerade billig um des Öfteren diesen Genuss zu frönen… also entstand der Gedanke Macarons einmal selbst zu backen.

Eine Weile habe ich hin und her überlegt… denn das Rezept bzw. die Zubereitung soll ja anscheinend nicht so einfach sein!
Aber… bis jetzt habe ich mich noch vor keiner backtechnischen Herausforderung gesträubt…



Pistazien – Macarons
(ein recht einfaches Rezept)


Beschaffungsliste:
(für ca. 16 Stück)

Teig:
65 g gemahlene Mandeln
10 g gemahlene Pistazien
115 g  Puderzucker
2 Eiweiß
50 g feinster Zucker
Grüne Lebensmittelfarbe (Pulver oder Paste – keine Flüssigfarbe… der Teig wird sonst zu dünn!!! Ich habe hier eine Lebensmittelfarbe auf Spinatbasis genommen... färbt nicht quietschegrün, aber das Ergebnis war recht zufriedenstellend...)

Füllung:
ca. 1 EL Butter
15 g Pistazien
ca. 150 g Puderzucker
ca. 100 g gemahlene Mandeln
grüne Lebensmittelfarbe (s. oben)




Zubereitung:

Die gemahlenen Mandeln, Pistazien, Lebensmittelfarbe und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Eiweiße in einer großen Schüssel steif schlagen. Unter ständigem Rühren den Zucker langsam einrieseln lassen bis eine feste glänzende Baisermasse entsteht.

Mit einem Spachtel die Mandel-Pistazien-Mischung in drei Teilen unter die Eiweißmasse heben. Wenn alle trockenen Zutaten vollkommen eingearbeitet sind,  die Masse weiter „kneten“ bis ein glänzender Teig mit einer so dicken Konsistenz entsteht das er schwer vom Löffel fällt.

Die Mischung in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und 32 kleine Kreise auf die Backbleche spritzen. Bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Sodann den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

10-15 Minuten im Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort das Backpapier mit den Macarons auf eine kalte, glatte Fläche ziehen (verhindert das Anpappen!).


Frisch aus dem Backofen...


Ca. 10 Minuten abkühlen lassen und dann die Macarons vorsichtig vom Backpapier lösen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Füllung die Butter stark cremig schlagen. Puderzucker, Mandeln, Lebensmittelfarbe und Pistazien zugeben und weiter schlagen. Die Masse muss schön cremig sein… eventuell noch etwas Mandeln und Puderzucker nachträglich zugeben bis die Masse eine feste aber dennoch cremige Konsistenz hat.

Dann eine Macaron-Hälfte mit der Buttercreme bestreichen und die zweite Hälfte draufsetzen.

Die Macarons mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen…

Und dann??? 
Genießen!!!





Sweet Greetings & Kisses

MK