Mittwoch, 27. Februar 2013

Walking in a Cooking Wonderland...

... or: Visit a Walk-In Cooking-Book... !!!





Hey my Honeybunnies...

... angeregt durch einen Radiobericht den meine liebe Arbeitskollegin erhöhrte und deren überaus positiven Berichterstattung nach 2maligen Testkochens, machte sich auch Madame auf den Weg zum KOCHHAUS in Frankfurt... 

... natürlich wurde zuvor die Homepage eingehend inspiziert und studiert...

Das Kochhaus, mir zuvor gänzlich unbekannt und ansonsten nur in Berlin und Hamburg zu finden, ist ein "begehbares Rezeptbuch"... 
... ein nach Rezepten sortierter Lebensmittelmarkt...


Die Idee dieser Art von Lebensmittelmarkt findet bei mir Gefallen... zumal es einige Rezepte mit Zutaten gibt, bei denen man sonst durch einige Geschäfte wandern muss um diese zu erstehen oder sich oftmals die Frage stellt: "Wo krieg ich das denn nun her?"
Das ist hier nicht der Fall...

Da ich auch gerne ausgefallene Rezepte koche und experimentierfreudig bin, musste dieser "Markt" natürlich getestet werden... 

Durch das Schwärmen meiner Arbeitskollegin also angeregt, ging am letzten Freitagnachmittag die Reise ins begehbare Kochbuch los...





... out of the office & on the way to Kochhaus...






... the red Sign! ...






... und nach einiger Zeit die ich dort verbracht habe, sind folgende Rezepte in den Einkaufskorb gewandert (Photos vom Fertiggekochtem siehe Homepage vom Kochhaus)...






Vorspeise: Mediterraner Kartoffelsalat mit Bohnen, krossem Pancetta und Oliven...







Hauptgericht: Tagliatelle mit Peperonata, geräucherten Mandeln und Merguez...







Hauptgericht: Penne Rigate mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen...







Dessert: Birnen-Schokoladen-Crumble mit Orange und kandiertem Ingwer...





... somit fand letztes Wochenende im Kabinett eine kleine kulinarische Erlebnisreise statt und es wurde emsig gehackt, geschnitten, gehobelt, gemischt und gebrodelt...



Fazit der ganzen Aktion: 

Ich bin ziemlich angetan von diesem "Markt"... man bekommt alles schön abgepackt und in den passenden Portionen (jedes Gericht reicht für zwei Personen)... es wird kein Überschuss gekocht und "man hat nicht zu viel gekauft"... was manchmal oft der Fall ist...

... auch die Größe der Portionen stimmen, obwohl ich zunächst skeptisch war beim Anblick des 250g Nudelpäckchens der Penne Rigate für zwei Personen... aber wir wurden mehr als gesättigt...

Ganz schön ist auch die zu jedem Gericht beistehende Weinempfehlung... 

Leider ist jedoch das Kochhaus noch nicht so weit verbreitet...




Hugs & Kisses

MK

Kommentare:

  1. Uhh...das klingt spannend *__*
    Die Idee ist super! Hätten wir sowas hier in der Nähe, wäre ich wohl Stammgast :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück muss ich noch vier U-Bahn-Stationen fahren um dorthin zu gelangen... und schaffe das leider nicht in der Mittagspause... sonst wäre ich auch öfters da...

      Löschen